Die besten Filme von Martin Scorsese

Martin Scorsese

Martin Scorsese

17/11/1942 (81 años)
Heute präsentieren wir Ihnen die besten Martin Scorsese Filme . Wenn Sie ein großer Filmfan sind, werden Sie die meisten sicherlich kennen, aber wir hoffen, einen Film zu entdecken, den Sie noch nicht gesehen haben … und den Sie lieben! Wir gehen dorthin mit den besten Martin Scorsese-Filmen.
Filmgenre:
Verfügbar auf:
Jahr:

Taxi Driver

Taxi Driver
8,2/10
  • Filmgenre: DramaKrimi
  • Premiere: 09/02/1976
  • Charakter: Passenger Watching Silhouette
Travis Bickle ist ein Außenseiter. Nicht zuletzt durch seinen Beruf als Taxifahrer lernt der Vietnamveteran die Gesellschaft zu hassen. Die Leere und Kälte, die von den Menschen um ihn herum auszugehen scheint, bringen ihn dazu sich Waffen zu besorgen und für den Kampf gegen den Rest der Welt zu wappnen. Beinahe per Zufall wählt er eine junge Prostituierte aus und nimmt sich ihrer an. Sein Ziel ist es, sie aus ihren Leiden zu befreien. Als er schließlich merkt, dass sie nichteinmal zu realisieren scheint unter welchen Umständen sie lebt, läuft er Amok...

Gangs of New York

Gangs of New York
7,5/10
  • Filmgenre: DramaHistorieKrimi
  • Premiere: 14/12/2002
  • Charakter: Wealthy Homeowner (uncredited)
1846, New York, das Viertel Five Points: immer wieder kommt es zu blutigen Unruhen zwischen den "Gangs" des Viertels, zwischen irisch-katholischen Immigranten und den übrigen protestantischen Einwohnern. In einem mörderischen Zweikampf ermordet Bill "The Butcher" Cutting seinen Gegenüber Vallon. Sein Sohn Amsterdam taucht unter, um 1862 wieder im Viertel zu erscheinen, daß inzwischen unter Bills Kontrolle steht. Cutting beginnt ein Vater-Sohn-Verhältnis mit Amsterdam, der Rache für seinen Vater will. Doch in Bills Nähe findet er auch eine ganz besondere Frau, Jenny Everdeane...

Große Haie - Kleine Fische

Große Haie - Kleine Fische
6/10
Wer träumt nicht davon, ein Star zu sein? Oscar, ein kleiner, unglücklicher Fisch in der schillernden Unterwasserwelt, möchte in der Nahrungskette endlich weiter nach oben klettern – der miese Job als Walwäscher steht ihm längst bis zu den Kiemen. Eines Tages wird der Sohn des Hai-Mafiosi „Don Lino“ von einem herabfallenden Anker getötet – die Chance für Oscar, sich mit den Lorbeeren eines Helden zu schmücken. Schon bald macht seine Geschichte im ganzen Riff die Runde. Und Engelsfisch Angie schwimmt ihm ebenso hinterher, wie Fisch-Fatale Lola. Doch schon bald sind dem vermeintlichen Hai-Bezwinger die Mafia-Haie auf den Flossen. Und um Oscar und seine geschuppten Freunde schlagen die Wellen immer höher.

Hugo Cabret

Hugo Cabret
7,5/10
Der 12-jährige Waisenjunge Hugo lebt alleine in den Gemäuern eines gigantischen Pariser Bahnhofs. Seit sein Vater, ein talentierter Uhrenmacher, bei einem Brand ums Leben gekommen ist, versteckt sich Hugo auf dem Dachboden hinter einer großen Bahnhofsuhr. Statt zur Schule zu gehen, muss er die Arbeit seines Onkels übernehmen: Täglich macht er einen Kontrollweg durch die großen Hallen, um alle Bahnhofsuhren in Schuss zu halten und aufzuziehen. Dabei muss er sich vor dem strengen Stationsvorsteher in Acht nehmen, der keine Chance auslässt, seinem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Wie ein wilder Stier

Wie ein wilder Stier
8,1/10
  • Filmgenre: DramaHistorie
  • Premiere: 14/11/1980
  • Charakter: Barbizon Stagehand
Ende der 40er Jahre schlägt sich der New Yorker Berufsboxer Jake LaMotta, wegen seiner ungezügelten Energie von Freund wie Feind "Raging Bull" genannt, zum Schwergewichtschampion und Liebling des nach einem weißen Helden gierenden Publikums hoch. Unschöne Machenschaften seines mafiösen Bekanntenkreises und die eigene charakterliche Labilität sorgen dafür, daß der Höhenflug nicht allzu lange andauert, und so schlägt Jake nach seinem letzten Auftritt im Boxring eine Karriere als mäßig erfolgreicher Nachtclub-Komiker ein.

Akira Kurosawas Träume

Akira Kurosawas Träume
7,7/10
  • Filmgenre: DramaFantasy
  • Premiere: 11/05/1990
  • Charakter: Vincent Van Gogh
Episodenfilm von dem japanischen Meisterregisseur Akira Kurosawa aus dem Jahr 1990. Der Film schildert acht Träume, die auf tatsächlichen Träumen des Regisseurs basieren. Die farbenprächtigen Träume thematisieren das Leben und den Tod. Sie handeln u.a. von Kindheitserinnerungen, einem Reaktorunfall und einer Begegnung mit dem Maler Vincent van Gogh, verkörpert von US-Regisseur Martin Scorsese.

New Yorker Geschichten

New Yorker Geschichten
6,4/10
"Life Lessons": Ein egomanischer Maler und eine Frau mit Indentitätsproblemen durchleiden eine selbstzerstörerische Beziehung. "Life without Zoe": Ein zwölfjähriges, reiches Mädchen, dessen einziger Freund ein Pförtner ist, muß vor ihrer Zeit erwachsen werden, um ihren Vater davor zu retten, als Schuldiger aus einem Juwelendiebstahl dazustehen. "Oedipus wrecks": Sheldon ist nicht in der Lage, ein Leben ohne seit alldominierende Mutter zu führen, so sehr er es auch versucht, nicht einmal als sie nicht mehr unter den Lebenden weilt.

The King of Comedy

The King of Comedy
7,8/10
  • Filmgenre: DramaKomödie
  • Premiere: 18/12/1982
  • Charakter: TV Director
Rupert Pupkin hat einen Traum: Er will als Entertainer Karriere machen. Er ist besessen von der Vorstellung, einmal in der Show seines Idols, Jerry Langford aufzutreten. Pupkin wählt den direkten Weg, um an sein Ziel zu kommen. Dreist quetscht er sich aus einer Menschenmasse ins Auto von Jerry Langford. Er preist sich mit dem Ausspruch an: ‘Ich bin Dynamit!’ Langford entgegnet dem zudringlichen Fan, dass er, wenn er bei ihm in der Show auftreten wolle, den normalen Weg gehen solle. Pupkin solle sich sich erst einmal über kleinere Theater empfehlen und und von unten hocharbeiten. Doch Pupkin möchte den direkten Weg gehen. Letzendlich gelingt es ihm, dass Langford ihm zusichert, seine Probeaufnahmen anzuhören. Abgespeist mit dieser Floskel, steigt Rupert Pupkin zufrieden an der nächsten Straßenecke aus. Als Pupkins am nächsten Tag bei Langford im Büro erscheint, wird er allerdings abgewissen. Doch Rupert Pupkin gibt nicht auf…

Die letzte Versuchung Christi

Die letzte Versuchung Christi
7,5/10
  • Filmgenre: Drama
  • Premiere: 12/08/1988
  • Charakter: Isaiah (uncredited)
Martin Scorseses überwältigendes Oscar- und Golden Globe-nominiertes Drama zeigt einen verunsicherten Jesus auf dem Weg zu seinem Vater und Gott. Auf der Suche nach seiner Identität steht er im Zwiespalt zwischen Körper und Seele. Jesus, gespielt von Willem Dafoe, wird auf eine hohe Prüfung gestellt und immer wieder von weltlichen Versuchungen gelockt. Auf Jesus Bitten hin, verrät ihn sein Jünger Judas. Jesus durchlebt während seiner eigenen Kreuzigung die Vision eines Lebens als Maria Magdalenas Ehemann und Familienvater.

Side by Side

Side by Side
7,6/10

And the Oscar Goes To...

And the Oscar Goes To...
7,1/10

Hexenkessel

Hexenkessel
7,2/10
  • Filmgenre: DramaKrimi
  • Premiere: 14/10/1973
  • Charakter: Jimmy Shorts (Uncredited)
Main Street: das „Italienische Viertel“, der Hexenkessel New Yorks. Die Kehrseite der Stadt. Die Boys haben sich verkleidet. In dunklen Anzügen möchten sie große Gangster sein, es den „Paten“ gleichtun und abkassieren, wo immer es geht. Doch der Hexenkessel hat eigene Gesetze: Macht, Gewalt, Mord, blutige Bandenkriege – überleben kann nur der Stärkere.

The Irishman: In Conversation

The Irishman: In Conversation
7,4/10

One Direction: This Is Us

One Direction: This Is Us
4,3/10
"One Direction: This Is Us" gewährt einen fesselnden und intimen all- access Blick auf das Tour-Leben dieses globalen Musik-Phänomens. Unterlegt mit beeindruckenden Bildern aus den Live-Konzerten, erzählt dieser mitreißende Kinofilm die bemerkenswerte Geschichte von Niall, Zayn, Liam, Harry und Louis und ihrem meteoritenhaften Aufstieg zum Ruhm. Von ihren Anfängen in ihrer Heimatstadt, aus einfachen Verhältnissen, über ihre Teilnahme am „X Factor“-Wettbewerb, bis hin zu ihrer großen Weltkarriere und ihrem Auftritt in der berühmten O2 Arena in London. Die Jungs erzählen all dies mit ihren eigenen Worten und lassen uns durch ihre Augen sehen, was es wirklich bedeutet, One Direction zu sein.

Bringing Out the Dead - Nächte der Erinnerung

Bringing Out the Dead - Nächte der Erinnerung
6,9/10
  • Filmgenre: Drama
  • Premiere: 22/10/1999
  • Charakter: Dispatcher (Voice)
Wie eine Armee der Toten belagern sie nachts die Straßen von New York: Junkies, Verrückte, Heimatlose, Selbstmordkandidaten oder schwangere Prostituierte, die selbst noch Kinder sind. Mittendrin: der von Selbstzweifeln geplagte Unfallsanitäter Frank. Manchmal rettet er ihnen das Leben und fühlt sich wie Gott. Manchmal aber kommt er zu spät oder trifft eine falsche Entscheidung. Dann zeigt die Hölle ihre Fratze, wachsen Hilfe suchende Körper aus dem Asphalt, spuken Geister in Franks Kopf herum und lassen ihn nicht zur Ruhe kommen...

Mifune: The Last Samurai

Mifune: The Last Samurai
7,2/10

Die Zeit nach Mitternacht

Die Zeit nach Mitternacht
7,6/10
  • Filmgenre: DramaKomödieThriller
  • Premiere: 13/09/1985
  • Charakter: Club Berlin Searchlight Operator (uncredited)
Der gelangweilte Programmierer Paul Hackett hat sich spät abends mit einer reizvollen Frau verabredet. Er hat jedoch nicht damit gerechnet, das ihm dieses Rendezvous die verrückteste Nacht seines Lebens bescheren wird – denn in der Zeit nach Mitternacht gelten andere Regeln.

Zeit der Unschuld

Zeit der Unschuld
7,2/10
  • Filmgenre: DramaLiebesfilm
  • Premiere: 10/09/1993
  • Charakter: Photographer (uncredited)
Newland Archer gehört zur Upper Class des New York von 1870. Seine Verlobung mit der bezaubernden May Welland steht bevor, da tritt Mays Cousine Ellen Olenska in sein Leben. Sie wird von der Gesellschaft wegen ihres fortschrittlichen Denkens und ihrer Vergangenheit abgelehnt. Obwohl Newland seine Hochzeit vorantreibt, verfällt er der schönen Ellen. Doch als sie sich ihre Liebe eingestehen, ist es schon zu spät. Newland gelingt es nicht, aus dem engen Korsett der Konventionen auszubrechen.

I Am Alfred Hitchcock

I Am Alfred Hitchcock
7,3/10

Stanley Kubrick - Ein Leben für den Film

Stanley Kubrick - Ein Leben für den Film
8/10
Mit Kommentaren von Hollywood-Stars, Outtakes aus seinen Filmen und Filmmaterial aus seiner Jugend beleuchtet dieser Dokumentarfilm Stanley Kubricks Leben und Filme. Regisseur Jan Harlan, Kubricks Schwager und zeitweise Mitstreiter, interviewt Schwergewichte wie Jack Nicholson, Woody Allen und Sydney Pollack, die den Einfluss von Kubrick-Klassikern wie „Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben“ und „2001: Odyssee im Weltraum“ erklären.

Ähnliche Schauspieler