Die besten Filme von John C. McGinley

John C. McGinley

John C. McGinley

03/08/1959 (64 años)
John Christopher McGinley (geb. 3. August 1959) ist ein amerikanischer Schauspieler, vor allem durch seine Rollen als Perry Cox in Scrubs, Bob Slydell in Office Space und Sergeant Red O'Neill in Oliver Stone's Platoon. Er hat auch für Fernsehen und Film geschrieben und produziert. McGinley ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Autor und Sprecher der National Down Syndrome Society. Beschreibung oben aus dem Wikipedia-Artikel John C. McGinley, lizenziert unter CC-BY-SA, vollständige Liste der Autoren auf Wikipedia.
Filmgenre:
Verfügbar auf:
Jahr:

Sieben

Sieben
8,6/10
Der besonnene Detective Somerset ist ein Kriminologe der „alten Schule“. Zusammen mit seinem neuen Kollegen, dem Heißsporn Mills, wird er auf den ungewöhnlichsten und erschreckendsten Fall seiner Laufbahn angesetzt. Ein unbekannter Serienkiller versucht scheinbar, die Stadt von allen Sünden zu befreien. Er tut dies, indem er auf bestialische Weise für jede der sieben Todsünden einen symbolischen Ritualmord begeht.

The Rock - Fels der Entscheidung

The Rock - Fels der Entscheidung
7,4/10
Der Beatles-Fan und FBI-Bombenexperte Stanley Goodspeed wird zu einem Notfalleinsatz auf Alacatraz gerufen. Auf der Gefängnisinsel hat sich General Hummel mit einer Hand voll Söldnern verschanzt, um mit Geiseln und Giftgasraketen 100 Millionen Dollar für die Hinterbliebenen gefallener Golfkriegs-Soldaten zu erpressen. Goodspeed soll die Raketen entschärfen, doch nur der Ex-Agent Patrick Mason kennt den Weg in die Festung…

Platoon

Platoon
8,1/10
Vietnam, 1967. Der Student Chris Taylor meldet sich voller Idealismus als Freiwilliger im Dschungelkrieg. Doch in der grünen Hölle gelangt er schnell zu einer bitteren Erkenntnis: Der Krieg schafft keine Helden, sondern macht aus Menschen rohe Bestien. Der tägliche Kampf gegen den nahezu unsichtbaren Feind und die ständigen Verluste unter seinen Kameraden setzen ihm physisch und psychisch stark zu. Chris’ Träume zerplatzen endgültig, als er merkt, dass der Krieg auch in den eigenen Reihen tobt. Zwischen dem brutalen Sergeant Barnes und Sergeant Elias, der sich trotz der Nerven aufreibenden Kämpfe seine Menschlichkeit bewahrt hat, herrscht blanker Hass. Die Situation spitzt sich zu und Chris versucht, den Horror des Krieges zu überleben und sich an Barnes zu rächen.

Gefährliche Brandung

Gefährliche Brandung
7,3/10
Eine Bande von Bankräubern terrorisiert die Stadt. Mit Plastikmasken als Ex-Präsidenten der USA verkleidet, schlagen sie immer wieder blitzschnell zu. Die Polizei ist vollkommen ratlos, bis der junge FBI-Agent Johnny Utah auf die Idee kommt, sich als Undercover-Agent in das Surfer-Milieu einzuschleichen. Dort trifft er nicht nur auf die junge, attraktive Tyler, sondern auch auf den charismatischen Surf-Guru Bodhi und seine Clique, mit der er sich schnell anfreundet. Bald stellt er aber fest, dass sie die Gangster sind, die auf der Suche nach immer neuen "Kicks" auch Banküberfälle wie einen Sport betreiben.

Das Belko Experiment

Das Belko Experiment
6,2/10
Eigentlich ist sollte es für die Angestellten der Non-Profit-Organisation Belko Corp. ein ganz normaler Arbeitstag werden. Doch als am Morgen kurzerhand sämtliche einheimischen Bediensteten nach Hause geschickt werden, ist klar, dass etwas anders ist als sonst. Und bald erfahren die Verbleibenden in dem Bürogebäude am Stadtrand Bogotás auch, was: Unbekannte riegeln das Belko-Headquarter komplett ab, kontrollieren das perfide Experiment von außen und dirigieren die 80 Arbeitskollegen über die Lautsprecheranlage. Sie werden vor eine grausame Wahl gestellt: Entweder töten sie sich gegenseitig oder jemand anderes tötet sie alle durch in ihren Körpern versteckte Mini-Sprengsätze. Schnell teilt sich die Bürobelegschaft in zwei Hälften: Die eine, unter Führung des leitenden Angestellten Mike will einfach nur überleben, die andere jagt unter Leitung von Belko-Boss Barry und dessen rechter Hand Wendell fortan die ehemaligen Kollegen. Ein blutiger Überlebenskampf nimmt seinen Lauf...

Summer Catch

Summer Catch
5,1/10
Ryan Dunne ist ein typischer Verlierer: Er hat einen langweiligen Gärtner-Job, hängt in seiner Freizeit nur mit zwei Freunden rum und bei den Frauen ist nicht mehr drin als ein One-Night-Stand. Das alles ändert sich schlagartig, als er das Angebot bekommt, in der Baseball-Sommerliga mit zu spielen. Die Chance seines Lebens, denn schon für viele bekannte Spieler war die Sommerliga das Sprungbrett zu den Profis. Doch damit nicht genug! In einer Bar lernt er Tenley Parish kennen und verknallt sich Hals über Kopf in sie. Der einzige Haken: Jessicas Eltern sind stinkreich und wollen keinen einfachen Arbeiter für ihre Tochter. Das bedeutet für Ryan einen Haufen neuer, ungelöster Probleme...

Alex Cross

Alex Cross
5,2/10
Polizeipsychologe und Detective Alex Cross gehört zu den Mordermittlern des Detroit Police Departments und hat im Laufe seiner Karriere schon so einige extreme Verbrechen zu Gesicht bekommen, doch sein nächster Fall hat es in sich: Es scheint, als hätte ein einzelner Täter drei tote Leibwächter und eine zu Tode gefolterte Managerin auf dem Gewissen. Der wahnsinnige Serienkiller wird unter den Gesetzeshütern schnell zu „Picasso“, da er immer eine Zeichnung des berühmten Malers am Tatort zurücklässt. Cross und seine Kollegen heften sich an seine Fersen und kommen ihm so langsam auf die Schliche, doch dann macht der Detective einen folgenschweren Fehler und rückt sich selbst und seine Familie ins Blickfeld des Soziopathen. Diesen Zug wird er für den Rest seines Lebens bereuen. Um dem Killer endlich das Handwerk zu legen, muss Alex nun seine eigenen moralischen Grenzen hinterfragen und entscheiden, welchen Preis er bereit ist zu zahlen.

Flypaper

Flypaper
5,2/10

Identität

Identität
7,3/10
Eine Gruppe einander unbekannter Menschen findet bei einem Unwetter Zuflucht in einem Motel. Kurz darauf wird eine Person der Gruppe tot aufgefunden – der Beginn einer Mordserie eines offenbar methodisch vorgehenden Killers. Während die Überlebenden versuchen den Mörder zu überführen, bemerken sie eine seltsame Verbindung zueinander.

Alles Routine

Alles Routine
7,6/10
  • Filmgenre: Komödie
  • Premiere: 19/02/1999
  • Charakter: Bob Slydell
Programmierer Peter Gibbons hat einen Job wie Millionen andere auch. Jeden Morgen fährt er brav in sein winziges Büro, erledigt dort sinnlose Arbeiten, holt sich bei seinen Vorgesetzten die üblichen Klagen ab und erträgt die Fehler seiner Arbeitskollegen. Als Peter bei einem Hypnotiseur Abhilfe sucht, erleidet dieser mitten in der Sitzung eine Herzattacke. Der dauerhypnotisierte Peter geht jetzt einfach nicht mehr zur Arbeit...

Nixon

Nixon
7,1/10
  • Filmgenre: DramaHistorie
  • Premiere: 22/12/1995
  • Charakter: Earl in Training Film
Der zielstrebige Jurastudenten Richard M. Nixon wächst in einer ärmlichen Quäker Familie auf. Anfang der 40er Jahre zieht er als Abgeordneter in das Repräsentantenhaus ein, mit 37 Jahren fungiert er bereits als Senator und zwei Jahre später schließlich als Vizepräsident neben Eisenhower. 1972 wird Richard M. Nixon mit den Stimmen der "schweigenden Mehrheit" zum 37. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt, muss jedoch zwei Jahre später aufgrund des Watergate Skandals wieder zurücktreten.

Schwere Jungs

Schwere Jungs
5,1/10
John Plummer und seine Freundin wollen sich ein Haus kaufen, auf das sie gespart haben. Doch John hat einst seiner Nichte versprochen, ihr Studium zu bezahlen. Nun will sie nach Harvard. Zusammen mit seinem Kumpel Duff versucht John das Geld illegal zu beschaffen. Doch alle Einbruchs- und Überfallsversuche schlagen fehl.

Cannabis Kid

Cannabis Kid
6,4/10
  • Filmgenre: Drama
  • Premiere: 18/04/2014
  • Charakter: John Grefard
Nate Norman, ein achtzehnjähriger Schulabbrecher, mit seinem Freund Topher einen äußerst lukrativen Drogenring an der kanadischen Grenze. Das ausschweifende Leben, das der Drogenhandel mit sich bringt, steigt Nate aber bald zu Kopf.

42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende

42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende
7,5/10
  • Filmgenre: Drama
  • Premiere: 12/04/2013
  • Charakter: Red Barber
Für die meisten ist es nur eine Zahl: 42. Doch für den Amerikaner Jackie Robinson bedeutet sie ein neues Leben. Denn ihm wird die historische Bedeutung zuteil, als erster schwarzer Baseballspieler im Major League Baseball aufzutreten. Zu verdanken hat er dies dem Manager der Brooklyn Dodgers, Branch Rickey, der mit seiner Tat aufgrund der immer noch vorherrschenden Rassentrennung ein großes Wagnis eingeht, aber vom Talent des jungen Jackie überzeugt ist. Doch trotz dieses Meilensteins ist es für Jackie Robinson ein mühsamer Weg. Nachdem er sich aus ärmlichen Verhältnissen hervorgearbeitet hat, sieht er sich nun massiven Anfeindungen bis hin zu Todesdrohungen ausgesetzt. Aber der einmal eingeschlagene Weg muss weiter begangen werden, und 42 zeigt uns diesen Weg.

Born to be Wild - Saumäßig unterwegs

Born to be Wild - Saumäßig unterwegs
5,8/10
“Born to be wild” - dass dieser alte Biker-Spruch noch mal zu ihrem Lebensmotto werden sollte, hätten sich Doug, Woody, Bobby und Dudley in ihren wildesten Träumen nicht ausgemalt! Denn eigentlich geht im ruhigen Vorstadtleben der ungleichen Freunde alles seinen geregelten Gang, bis die vier Herren im besten Alter beschließen, der langweiligen Routine den Rücken zu kehren und den bequemen Fernsehsessel gegen einen anständigen Feuerstuhl auszutauschen. Dieser unvergessliche Trip fordert einiges an Glück und all ihr Geschick - besonders, als die Truppe auf eine echte Bikergang trifft und die “Del Fuegos” von den Freaks mit Bauchansatz und grauen Schläfen alles andere als begeistert sind! Auf der Suche nach Abenteuer, Freiheit und dem ultimativen Kick merken die Kumpels bald, worauf es eigentlich ankommt im Leben.

Wall Street

Wall Street
7,3/10
  • Filmgenre: DramaKrimi
  • Premiere: 10/12/1987
  • Charakter: Marvin
Bud Fox, ein strebsamer, junger Börsenmakler, will das schnelle Geld machen. Nachdem er den skrupellosen, millionenschweren Spekulanten Gordon Gekko kennenlernt, scheint ein Traum in Erfüllung zu gehen. Aber dieser Traum hat seinen Preis. Durch Gekko wird Bud in einen Strudel krimineller Machenschaften gezogen. Als Gekko jedoch die Fluglinie, bei der Buds Vater beschäftigt ist, zu ruinieren droht, erkennt er seinen Irrtum. Es ist die Stunde der Entscheidung von Gier gegen Gewissen.

Surviving the Game - Hetzjagd durch die Hölle

Surviving the Game - Hetzjagd durch die Hölle
6,2/10
  • Filmgenre: Action
  • Premiere: 15/04/1994
  • Charakter: John Griffin
Der obdachlose Jack Mason wird in einer öffentlichen Suppenküche von einem Angestellten angesprochen und zu einem gutbezahlten Job als Jagdhelfer einer Gruppe wohlhabender Männer eingeladen. Doch statt eines Ausflugs ins Grüne wartet nackter Terror auf Mason: Seine Arbeitgeber entpuppen sich als skrupellose Killer, die den "Penner" selbst als Beute auserkoren haben. Im freien Gelände kann der clevere Mason den Spieß jedoch umdrehen.

The Drowning

The Drowning
4,5/10
Der Psychiater Tom Seymour (Josh Charles) rettet einen jungen Mann (Avan Jogia) aus den eisigen Fluten eines Flusses, bemerkt dann allerdings, dass es sich dabei um denselben Menschen handelt, den er zwölf Jahre zuvor (als der damalige Junge gerade einmal elf jahre alt war) wegen eines begangenen Mordes in eine Gefängniseinrichtung verwiesen hat: Danny Miller. Nun schleicht der herangewachsene Mörder, getrieben von unklaren Motiven, in der Stadt herum und freundet sich schließlich mit Toms Ehefrau Lauren (Julia Stiles) an. Bald hegt Tom die Befürchtung, seine Angetraute könnte Teil eines perfiden Racheplans sein. Widerstrebend muss er sich erneut mit einem Kapitel seines Lebens befassen, von dem er dachte, er hätte es bereits vor langer Zeit schließen können. Er rollt den alten Fall wieder auf und gerät damit in große Gefahr...

Nix zu verlieren

Nix zu verlieren
6,7/10
Als der erfolgreiche Werbekaufmann Nick Beam (Tim Robbins) eines Tages glaubt seine Frau mit seinem Chef in flagranti überrascht zu haben, bricht für ihn eine Welt zusammen. Seine darauf folgende Amokfahrt führt in eine düsteres Viertel von Los Angeles. An einer Ampel springt plötzlich der Klein-Ganove T.Paul (Martin Lawrence) zu ihm ins Auto, um ihn zu überfallen. Doch da kommt er bei Nick an den falschen Mann am falschen Tag. Der "betrogene" Ehemann verriegelt die Türen des Wagens und entführt den verblüfften Gangster - Ziel unbekannt! Schon bald ist ihnen neben der Polizei auch ein wirklich böses Gangsterduo auf den Fersen....

Get Carter - Die Wahrheit tut weh

Get Carter - Die Wahrheit tut weh
5,1/10
Jack Carter ist ein unbarmherziger Schuldeneintreiber und Killer, der seine Aufträge skrupellos ausführt. Der plötzliche Tod seines Bruders Richie wirft ihn völlig aus der Bahn. Auf einmal beweist er Familiensinn und stellt sein bisheriges Leben in Frage - ganz zum Erstaunen seiner Schwägerin Gloria und seiner Nichte Doreen. Als sich jedoch herausstellt, dass Richies "Unfall" in Wirklichkeit ein Mord war, ist Jack wieder ganz der Alte. Zusammen mit Doreen begibt er sich in die schmutzige Unterwelt von Las Vegas und hat nur noch ein Ziel vor Augen: Rache. Doch als Jack der Wahrheit näherkommt, holen ihn die dunklen Schatten seiner eigenen Vergangeheit ein.

Ähnliche Schauspieler